Hauptnavigation Inhaltsbereich
Home PH Zürich Kontakt
www.phzh.ch > Projekt SLS > Jahrestagung 2008/2009

2008/2009

A – Rückblick auf die Preisverleihung 2008

Erste Preise Zweite Preise Anerkennungspreis
Primarschule Brühlberg Winterthur Primarschule Dättlikon Schule Im Birch, Zürich
Sekundarschule Ossingen-Truttikon Primarschule Obermeilen  
  Sekundarschule Meilen  
  Primarschule Ottenbach  
Preisverleihung Publikum

Fotogalerie der Preisverleihung vom 18. März 2009

B - Rückblick auf die erste Tagung Schulen lernen von Schulen

In mehreren thematischen Workshops konnten die Teillnehmenden über die prämierten Projekte, deren Umsetzung und die gemachten Erfahrungen diskutieren.

Es wurden folgende thematische Workshops durchgeführt:

  • Forum 1: Altersdurchmischtes Lernen
  • Forum 2: Individuelle Förderung
  • Forum 3: Partizipation
  • Forum 4: Ausserschulische Betreuung/Schulstrukturen
  • Forum 5: Einsatz von Schulplattformen

Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Transferierbarkeit der Projekte auf andere Schulen. Wir danken allen Teilnehmenden für die engagierten Beiträge und die Offenheit!

Hier zusammengefasst die wichtigsten Ergebnisse:

Workshop 1 – Altersdurchmischtes Lernen

  • Wo braucht es Unterstützung?

Es braucht Unterstützung bei der Personalentwicklung, der Elternarbeit und den Unterrichtmaterialien.

Referentin

Elternarbeit

  • Wie konstruktiv einbinden?
  • Vernetzung
  • Projektplanung
  • Wie ADL planen?

In der Personalentwicklung

  • Kriterien
  • Unterstützungsmassnahmen, Begleitung

Elternarbeit

  • Wie konstruktiv einbinden?
  • Vernetzung
  • Projektplanung
  • Wie ADL planen?

Unterrichtmaterialien

  • Kompetenzraster
  • Stundenpläne

Workshop 2 – Individuelle Förderung

  • Was brauchen Schulen, damit sie lernen können?
  • Wie können sich Schulen unterstützen?
Workshop 2 Was brauchen Schulen, damit sie lernen können?
  • Direkte Wege
  • Zusammenstehen gegenüber den Institutionen
  • Aktiv sein in den öffentlichen Diskussionen

Wie können sich Schulen unterstützen?

  • Internetbasierung
  • Datenbank mit Profil der Schulen
  • Regelmässige Begegnung (Tagung)
  • Transparenz betreffend Projektstand und -phasen

Wie kann projekt-sls die Schulen unterstützen?

  • Lobbying bei den Institutionen
  • Annahmen und Kanalisation von Anfragen Aussenstehender
  • Forschungsergebnisse in Praxis einfliessen lassen
  • Prozessbegleitung, Reflexion anregen und begleiten, best practice aufbereiten, verbreiten

Workshop 3 – Partizipation

  • Was brauchen Schulen, damit sie lernen können?
  • Wie können sich Schulen unterstützen?
Workshop 3
  • Direkte Begegnungen (Tagungen besuchen)
  • Lebendig machen von Infos au Netzplattformen, Fleisch am Knochen
  • Platzierung von konkreten Fragen auf Plattform
  • Direktes Coaching von Schulen (entschädigt)

Workshop 4 – Ausserschulische Betreuung

  • Wie können wir vom Projekt die Schulen unterstützen?
Workshop 4
  • Konzept inkl. Entstehungsgeschichte auf dem Netz/Prozess
  • Besuch offen für Schulen, Anmeldung (Nutzen Gewinn)
  • Tagung

Workshop 5 – Plattformen

  • Was brauchen Schulen?
  • Was kann projekt-sls leisten?
Workshop 5
  • Adäquate Plattformen
  • Technische Ressourcen
  • Lernjobs
  • Lehrmittel > Kompetenzraster
  • Einheitliche technische Basislösungen
  • Foren und Kooperationsmöglichkeiten
  • Finanzielle Klärung
  • Pädagogische Modelle
  • Haltungen Rollenklärungen
  • Lead für den Austausch

Koordinationsstelle projekt-sls

Enikö Zala-Mezö

PH Zürich
Zentrum für Schulentwicklung
Lagerstrasse 2
8090 Zürich

Tel. +41 43 305 61 08
projekt-sls@phzh.ch